Home / Uncategorized (page 4)

Uncategorized

Mendi wurde Ihre Klassenbeste

Mendi aus Luxemburg nahm in 2008 an der Delphintherapie teil. Sie lebt in einem Heim getrennt von ihren Eltern und hatte vorher grosse psychologische Probleme. Nach der Delphintherapie wurde sie Ihre Klassenbeste. Ihr Erzieher sagte, dass sie zum ersten mal Plaene über die Zukunft macht.

Read More »

Email von der Familie Feichtinger

Email von der Familie Feichtinger (der Sohn Elias ist spastisch) 19.03.2009 Guten Tag Dr. Murat , Endlich nehme ich mir Zeit, Ihnen zu schreiben. Elias geht es gut, er konnte nach der Delfintherapie länger stehen, wenn er gehalten wurde und wir konnten beginnen, laufen zu üben. Zunächst konnte Elias immer …

Read More »

Sebastian fühlt sich wohl betreut

Hallo liebes Therapieteam im Namen von Sebastian möchte ich allen nochmal herzlichen Dank für die liebe Betreuung sagen. Basti hat es gut gefallen und er zehrt heute noch von den Erlebnissen. Es hat im körperlich und psychisch sehr gut getan und er wäre gerne noch geblieben. Natürlich soll ich die …

Read More »

Soziale Phobie

Als Soziale Phobie werden in der Psychopathologie dauerhafte, irrationale starke Angstzustände, die an die Anwesenheit anderer Menschen gebunden sind, bezeichnet. In der wissenschaftlichen Literatur setzt sich zunehmend der Begriff “soziale Angststörung” durch. Formen: Menschen mit sozialer Phobie meiden gesellschaftliche Zusammenkünfte, da sie fürchten, Erwartungen anderer nicht zu erfüllen und auf …

Read More »

Bloch Sulzberger Syndrom

Das Bloch-Sulzberger-Syndrom, auch unter den Synonymen Bloch-Siemens-Syndrom, Incontinentia pigmenti, melanoblastosis cutis und naevus pigmentosus systematicus bekannt, ist eine vergleichsweise seltene komplexe erbliche Besonderheit, die einem X-chromosomal dominanten Erbgang unterliegt. Es besteht eine deutliche Gynäkotropie, da bei Jungen das Syndrom wegen des fehlenden intakten zweiten X-Chromosoms meist schon vorgeburtlich tödlich verläuft. …

Read More »

Trisomie 9

Eine Trisomie 9, also eine Verdreifachung von Erbmaterial des 9. Chromosoms auf der Grundlage einer Genommutation. Diese chromosomale Besonderheit liegt meist als Translokations-Form vor und ist sehr selten. Seit der Erstbeschreibung des Syndroms im Jahre 1970 durch die französische Genetikerin Marie-Odile Rethoré sind über 100 Fallbeispiele bekannt. Es gibt offenbar …

Read More »

Pelizaeus Merzbacher Syndrom

Die Pelizaeus-Merzbacher Krankheit ist eine seltene angeborene Erkrankung des zentralen Nervensystems. Bei dieser Erkrankung aus Gruppe der Leukodystrophien tritt eine Störung der Myelinisierung auf, durch die eine Vielzahl von Symptomen verursacht werden können. Die Krankheit ist nach den Erstbeschreibern Friedrich Christoph Pelizaeus und Ludwig Merzbacher benannt. Ursachen: Bei der Pelizaeus-Merzbacher …

Read More »

Asperger Syndrom

Das Asperger-Syndrom ist eine Kontakt- und Kommunikationsstörung, die als abgeschwächte Form des Autismus angesehen wird. Typische Verhaltensweisen: Asperger ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Betroffene sehen normal aus, zeigen jedoch sonderbare Verhaltensweisen. Typisch sind Beeinträchtigungen des Interaktionsverhaltens, mangelndes Einfühlungsvermögen, starres Festhalten an Gewohnheiten, motorische Auffälligkeiten sowie ausgeprägte Spezialinteressen. Aufgrund …

Read More »